Wie wird man Reitlehrerin

Geboren bin ich im Jahr 1966 und als ich 16 Jahre alt war kündigte die Reitlehrerin meines damals heiß geliebten Reiterhofes, wo ich mit 7 Jahren angefangen hatte zu Reiten.

Stallarbeit durfte ich nachmittags nicht mehr machen sondern wurde mit vielen  Kindern und 14 für damalige Zeit top gehaltenen Schulpferden für 3 Stunden in die Mitte einer Reithalle gestellt. Tja, so hat das mal angefangen………….

Mit 18 Jahren habe ich meine Reitwartprüfung ( Amateurlizenz ) abgelegt.

Dem folgte eine 3 – jährige Lehrzeit bei Wieger de Boer in Pinneberg, die mit der Prüfung zum Pferdewirt Schwerpunkt Reiten ( Bereiterin FN ) beendet wurde.

Bei den Dressurställen bin ich vorrangig geblieben und war unter anderem als Bereiterin bei Alexa Schulten –Baumer in Mettmann und Susanne Lebeck in Braubach tätig.
Reitlehrerin Martina Schneider
Zwischendurch zog es mich aber doch wieder in den Norden zurück, wo ich 4 Jahre beim Hamburger Reiterverein gearbeitet habe. In  dieser Zeit habe ich die Prüfung zum Pferdewirtschaftsmeister Schwerpunkt Reiten 
( Reitlehrerin FN ) bestanden.

Im Norden Deutschlands bin ich dann auch geblieben und war viele Jahre als freiberufliche Reitlehrerin tätig.



Aufgrund einer eigentlich erst nicht geplanten Umstrukturierung bin ich nun glücklicherweise mit einigen  Pferden in Mühlenbarbek im Stall Peperkorn zuhause.

Und so kommen kurz gefasst 27 Jahre zusammen, in denen ich Reitunterricht gebe.


Martina Schneider